Massagen

Die Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Muskelverspannungen werden erkannt und gelöst, die Durchblutung wird verbessert, der Stoffwechsel wird angeregt und Ihre Schmerzen werden gelindert. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Körperstelle über den gesamten Organismus bis hin zur Seele. Mit Hilfe bestimmter Massagetechniken können auch erkrankte innere Organe günstig beeinflusst werden. Fünf Haupttechniken verwenden wir in unserer Massage: Streichungen, Walkungen, Knetungen, Friktionen, Reibe-, Klopf- und Schüttelgriffe.

 

Verschieden Massageverfahren:

  • Klassische Massagetherapie
  • Bindegewebsmassage (BGM)
  • Segmentmassage
  • Periostmassage
  • Colonmassage